Textbeiträge

Mein himmlisches Hotel

In der Doku-Reihe ‚Mein himmlisches Hotel‘ treten pro Woche vier Hoteliers aus einer Region in Deutschland gegeneinander an, um zu beweisen, welche Hotelbetten weicher, welches Frühstück leckerer und der Service freundlicher ist. Mit bis zu zehn Punkten gilt es, die konkurrierenden Hotels in den Kategorien Haus, Zimmer, Service und Frühstück zu bewerten. Doch das ist noch nicht alles: Am Freitag wird abgerechnet! Die Hoteliers bezahlen ihren Konkurrenten nur den Preis, der ihnen selbst angemessen erscheint – egal, ob dieser der Realität entspricht oder nicht. Die Differenz zwischen dem gebotenen Betrag und den tatsächlichen Zimmerkosten entscheidet am fünften Tag schließlich über Sieg und Niederlage bei ‚Mein himmlisches Hotel‘ – denn die Summe, die zu viel oder zu wenig gezahlt wurde, wird umgerechnet und zu den bisher vergebenen Punkten hinzugezählt. Wer am Ende die meisten Punkte auf seinem Konto verbuchen kann, darf sich über ein Preisgeld von 3.000 Euro freuen.

Das vegan-vegetarisch geführtes Hotel “Forsthof Kneese” sowie ein weiteres Veggie-Hotel (Yoga Vidya in Bad Meinberg) haben mitgemacht bei der Sendung, die am 21.12., am 22.12. sowie 23.12. 2015 jeweils von 17 – 18 Uhr ausgestrahlt werden. Anschließend auf der Mediathek “VoxNox” abrufbar.

Hier gehts zum Forsthof Kneese

Hier gehts zum Yoga Vida

mein-himmlisches-hotel