Nach Coca-Cola greift nun auch Pepsi das Mehrweg-System an