Close
[wds id="2"]
Warum vegetarisches Essen gerade im Trend liegt

Warum vegetarisches Essen gerade im Trend liegt

Vegetarier zu sein, bedeutete einst, dass man seine Essgewohnheiten vor Fleischfans rechtfertigen musste. Aber mittlerweile wird es immer trendiger, vegetarisch zu essen, und es hat durchaus seinen Reiz für die Allgemeinheit.

 

In den 1970er Jahren wurden Vegetarier oft als Hippies abgestempelt, die sich bewusst dafür entscheiden, gegen den Strom zu schwimmen. Im Tagesspiegel war vor aber Kurzem zu lesen, dass eine vegetarische Ernährung mittlerweile sogar als Statussymbol betrachtet wird und sich viele Menschen entscheiden, kein Fleisch mehr zu essen, nur um im Trend zu liegen.

 

Und während derzeit tatsächlich nur 4 % der Deutschen Vegetarier sind, zeigt dieser Artikel in Spiegel Online auf, dass laut einer neuen Studie die meisten Vegetarier junge, gebildete, Frauen sind, die in Städten leben.

 

Die Tatsache, dass eine gesunde Ernährung mittlerweile ein Trend geworden ist, hilft Köchen wie Attila Hildmann dabei, ihre Kochtipps auf ebenfalls trendigen Plattformen wie Instagram und Pinterest zu vermarkten und für die breite Masse zugänglich zu machen. Auf ihren Profilen findet man Anleitungen zu Rezepten für Zucchini-Spaghetti und Matcha-Tee mit ansprechenden Bildern und Videos.

 

 

Auch die riesige Auswahl an Essen in den deutschen Großstädten hat vegetarisches Essen besonders bei der jüngeren Generation so beliebt gemacht. Gesunde Naturmarken wie Alnatura verkaufen ihre Produkte deutschlandweit, und auch Fast Food wird heute völlig neu definiert. Dank Lieferdiensten wie Deliveroo kann man nun vegetarische Gerichte bequem nach Hause bestellen statt auf altbekannte Ketten wie McDonald’s zurückzugreifen, wenn es einmal schnell gehen soll.

 

Preiswertere Fast Food-Optionen scheinen immer mehr denjenigen zugeschrieben zu werden, die ein geringes Einkommen haben, während einflussreiche Berühmtheiten auf sozialen Netzwerken ihre Vorliebe für vegetarisches Essen mit der Welt teilen.

 

Berühmte Hollywood-Schauspielerinnen wie Natalie Portman, TV-Stars wie Susan Sideropoulos und Models wie Petra Nemcova verstärken den vegetarischen Trend immer mehr und verdrängen die typischen Vorurteile über Vegetarier, die noch im 20. Jahrhundert weit verbreitet waren.

 

Die Lebensmittelindustrie hat sich ebenfalls schnell an den neuen Trend angepasst. Vegetarische Optionen werden mehr angepriesen und sind auf Verpackungen besser sichtbar. Im Supermarkt gibt es eigene Regale für Fleischersatz, wo man immer mehr ansprechende Alternativen wie Quinoa, Weizengras, Aprikosenkerne und Chiasamen findet. Es gibt immer mehr Zutaten, mit denen man vegetarische Gerichte schmackhaft und abwechslungsreich gestalten kann.

 

Und auch wenn es wohl noch etwas dauern wird, bis Spirulina Einzug in alle deutschen Haushalte findet, bieten uns bis dahin progressiv denkende Unternehmen wie Altanatura und Deliveroo eine große Auswahl an vegetarischen Optionen.

 

Close