eBay Kleinanzeigen führt Verifizierungspflicht für erste Bereiche ein

eBay Kleinanzeigen wird ab Sommer eine Überprüfung der Nutzer per SMS für die Bereiche einführen, in denen Kinder und Jugendliche von Straftaten bedroht sind. Damit wird die Online-Plattform sicherer und Kriminelle können sich nicht mehr wie bisher hinter der Anonymität verstecken. Später soll die Verifizierungspflicht für die gesamte Plattform gelten. Laut VIER PFOTEN blüht der illegale Welpenhandel auf Online-Plattformen. Die globale Tierschutzorganisation begrüßt daher, dass die Überprüfung mit höchster Priorität auch für die Tierkategorie
eingeführt werden soll.

„Jahrelang haben wir an eBay Kleinanzeigen appelliert, eine  Verifizierungspflicht für die Tierkategorie einzuführen. Denn trotz aller gut gemeinten Vorsichtsmaßnahmen und Kontrollen nutzen noch immer viele illegale Welpenhändlerinnen und Welpenhändler Online-Plattformen für ihr kriminelles Geschäft. Insbesondere durch die aktuell riesige Nachfrage nach Hundewelpen beobachten wir einen florierenden illegalen Handel. Wir sind daher sehr erleichtert, dass die Verifizierungspflicht nach unseren Informationen mit höchster Priorität auch für den Tierbereich umgesetzt werden soll. Langfristig müssen alle Online-Plattformen sowohl  Nutzer als auch die Herkunft der Tiere rückverfolgen können – nur so kann der illegale Handel mit Tieren beendet werden“, sagt Daniela Schneider, Kampagnenverantwortliche für Heimtiere bei VIER PFOTEN.

Weitere Informationen zum Online-Handel mit Tieren

eBay Kleinanzeigen ist einer der größten kostenlosen Online-Marktplätze in Deutschland und bisher ein zentraler Umschlagplatz für den illegalen Welpenhandel. Aufgrund der bislang unzureichenden Identifizierung der AnbieterInnen und VerkäuferInnen besteht für Kaufinteressenten auf eBay Kleinanzeigen das Risiko, kranke Tiere aus schlechten
Haltungsbedingungen zu kaufen. Der Handel mit Hundewelpen auf eBay Kleinanzeigen ist ein millionenschweres Geschäft. Als Käufer ist es nur schwer möglich, verantwortungsvolle von kriminellen HändlerInnen zu unterscheiden. Hinter süßen Tieranzeigen steckt oftmals großes Tierleid. Um entschlossen gegen den illegalen Welpenhandel vorzugehen, ist eine Verifizierung der AnbieterInnen sowie die rückverfolgbare Herkunft der Tiere daher unerlässlich. Nur so können kriminelle Händler verfolgt und effektiv ausgeschlossen werden.

Share