Home / Service / Rezepte / Rezept des Monats November : Kürbis-Kokos-Suppe

Rezept des Monats November : Kürbis-Kokos-Suppe

Vegane Kürbis-Kokos-Suppe
1 kg Gramm Hokkaido
500 Gramm Karotte
1 große Zwiebel
1 EL Alsan Margarine
1 Liter Gemüsebrühe
600 Milliliter Kokosmilch
eine Prise Salz und Pfeffer
etwas Sojasauce
etwas Balsamicoessig
optional: angeröstete Kürbiskerne


Zubereitung der Kürbis-Kokos-Suppe
Zuerst den Kürbis halbieren, entkernen und das Kürbisfleisch in grobe Würfel schneiden. Karotten schälen und ebenfalls würfeln. Zwiebel schälen und fein hacken. Die vegane Alsan Margarine in einem Topf schmelzen lassen und dann den Kürbis die Karotten und Zwiebel leicht andünsten. Gemüsebrühe nach und nach dazu gießen und das Gemüse dann 15 bis 20 Minuten langsam garen. Die Suppe fein pürieren, wenn das
Gemüse weich ist. Dann die Kokosmilch dazugeben und Sojasoße unterrühren und erneut erhitzen. Mit Salz, Pfeffer abschmecken und die Kürbissuppe mit etwas Balsamicoessig servieren. Tipp: Für den extra Crunch kann man Kürbiskerne in einer Pfanne mit veganer
Margarine goldbraun anrösten und über die fertige Kürbis-Kokos-Suppe streuen.

Wir bedanken uns für das Rezept bei Isabella von Label-Love.EU


Überprüfen Sie auch

Rezept des Monats Juli: Geröstetes Cashew-Kokos-Nussmus

Sommer – die Sonne scheint, der See oder Berg ruft und es muss schnell gehen …

Translate »