Home / Textbeiträge (page 7)

Textbeiträge

Weltbienentag: Imkern auch in der Stadt

ARAG Rechtsexperte Tobias Klingelhöfer zum Trend „urban beekeeping“ Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hat den 20. Mai als World Bee Day – also Weltbiehnentag – ausgerufen. Das Halten von einigen Bienenvölkern und das Produzieren des eigenen Honigs liegt auch bei uns voll im Trend. Dabei ist noch nicht einmal ein eigener Garten oder eine ländliche Umgebung vonnöten. Immer mehr Stadtbewohner entdecken die Honigbiene als Haus- und Nutztier. Parkanlagen, Hausgärten, Alleen, verwilderte Grundstücke, ja selbst Verkehrsinseln und Balkonpflanzen bieten den Bienen stets einen reich gedeckten Tisch. Doch wo viele Menschen und Tiere auf engem Raum zusammenkommen, ergeben sich immer auch rechtliche …

Mehr Lesen

Wo Artenschutz Programm ist

Die biologische Vielfalt bildet die Grundlage allen Lebens. In Deutschland gibt es etwa 70.000 verschiedene Tiere, Pflanzen und Mikroorganismen – doch gut zehn Prozent davon gelten bereits als gefährdet oder sind sogar vom Aussterben bedroht. Tendenz steigend. Der Klimawandel, die stetig voranschreitende Zersiedlung sowie die Intensivierung der Landwirtschaft vernichten die Lebensräume vieler Organismen. Daher trägt der Bayerische Wald zum Schutz und Erhalt der Artenvielfalt bei – er ist der erste und damit älteste Nationalpark in Deutschland und feiert kommendes Jahr sein 50-jähriges Bestehen. Das Motto „Natur Natur sein lassen“ wird im Nationalpark Bayerischer Wald durch Wälder, Moore und ehemals bewirtschaftete …

Mehr Lesen

Klöckner-Ministerium plant Schwächung der staatlichen Lebensmittelüberwachung

Geleakte Dokumente: Pflichtkontrollen in Betrieben sollen seltener stattfindenStatistik-Änderung verschleiert zudem konstant hohe Zahl der Verstöße Berlin, 12. Mai 2019. Lebensmittelkontrolleure sollen nach Plänen des Bundesernährungsministeriums künftig deutlich seltener zu Pflichtkontrollen in die Lebensmittelbetriebe gehen. Das geht aus dem noch unveröffentlichten Referentenentwurf einer neuen Verwaltungsvorschrift hervor, den die Verbraucherorganisation foodwatch am Sonntag ins Internet gestellt hat. Derzeit können zahlreiche Gesundheits- und Verbraucherschutzämter in Deutschland aufgrund mangelhafter Personalausstattung nicht annähernd so viele Lebensmittelunternehmen kontrollieren wie vorgegeben. Dieses Problem will Ministerin Julia Klöckner nun offenbar auf eine ganz spezielle Art lösen – indem selbst Risiko-Unternehmen wie fleischverarbeitende Betriebe einfach weniger häufig kontrolliert werden …

Mehr Lesen

Tagesthema > Natürliche Darmsanierung

09.05.2019 Ein gesunder Darm ist die Voraussetzung für ein langes Leben ohne Beschwerden. Sollten Sie bereits an chronischen Erkrankungen wie Hautproblemen, Übergewicht, Allergien oder Kopfschmerzen leiden, ist ein intaktes Mikrobiom eine wichtige Grundlage für die Heilung. Die natürliche Darmsanierung ist die wirksamste Methode, um Ihren Darm wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Wir sprechen dazu mit der Spezialistin Alexandra Stross über ihr aktuelles Buch Natürliche Darmsanierung.

Mehr Lesen

Veggie World Termine

VeggieWorld – Europas erste und größte vegane Messe für den pflanzlichen Lebensstil Ihr seid auf der Suche nach neuen, hochwertigen veganen Produkten? Dann seid ihr bei der VeggieWorld richtig! Sie ist Europas größte Publikums- und Fachmesse für den veganen Lebensstil und die älteste ihrer Art. Foto: Vebu Lernt vegane Manufakturen, Händler und Importeure kennen und entdeckt kreative, ausgefallene und anspruchsvolle Neuheiten aus allen Lebensbereichen! Hier kommt ihr zu den aktuellen Terminen: HOME DE Veggie World Standorte und Termine

Mehr Lesen

Todesanzeige: 21.000 getötete Lämmer in Baden-Württemberg

Vor Ostern, dem Fest der Auferstehung Jesus Christus, werden alleine für den Konsum in Baden-Württemberg jedes Jahr 21.000 Lämmer getötet. Die Menschen für Tierrechte – Tierversuchsgegner Baden-Württemberg appellieren an das Mitgefühl der Christinnen und Christen und rufen zu einem veganen Osterfest auf. „Für viele gehört das Osterlamm zur Tradition, ohne sich Gedanken darüber zu machen, was auf ihren Tellern liegt“, so Stephanie Kowalski, Tierärztin und Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Menschen für Tierrechte – Tierversuchsgegner Baden-Württemberg e.V. „Die wenigsten dieser Lämmer dürfen länger als ein Jahr leben. Die sogenannten Milchlämmer, die vorwiegend im Handel erhältlich sind, sogar nur zwei bis sechs Monate. …

Mehr Lesen

Neues Schulfach Alltagskompetenz und Lebensökonomie in Bayern geplant

BKK ProVita begrüßt Pläne der Bayerischen Staatsregierung und wünscht sich, dass die Themen Gesundheit, Ernährung und Umweltschutz im Unterricht vermittelt werden. Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder plant, im Rahmen des Maßnahmenpakets zum Artenschutz ein neues Schulfach „Alltagskompetenz und Lebensökonomie“ einzuführen. Es soll Kindern mehr Wertschätzung und Wissen zu Artenschutz, Klimawandel, Landwirtschaft und Praktisches für den Alltag vermitteln. Andreas Schöfbeck, Vorstand der BKK ProVita, begrüßt diese Pläne und wünscht sich: „In der Schule sollten Kinder alle Kompetenzen für ein gesundes Leben erlernen. Dazu gehören auch gesunde Lebensführung, vollwertige, pflanzliche Ernährung, Achtsamkeit und Umweltschutz.“ Die BKK ProVita beschäftigt sich mit all diesen …

Mehr Lesen

Aktionstag Kollege Hund – Tierfreundliche Unternehmen gesucht

Für den 27. Juni 2019 ruft der Deutsche Tierschutzbund zusammen mit den örtlichen Tierschutzvereinen zum 12. Mal zum Aktionstag „Kollege Hund“ auf. Herrchen und Frauchen sollen an diesem Tag die Möglichkeit bekommen, ihren Liebling mit ins Büro zu nehmen. Der Aktionstag soll zeigen, dass Job und Hund durchaus vereinbar sind und mögliche Berührungsängste abbauen. Aktuell scheuen viele Menschen aufgrund ihrer Berufstätigkeit davor zurück, ein Tier bei sich aufzunehmen. Mit mehr hundefreundlichen Büros könnten daher noch mehr Hunde aus Tierheimen ein neues Zuhause zu finden. Unterstützt wird die Aktion von der Futtermarke Pedigree. „Wir freuen uns über jedes Unternehmen, das bereit …

Mehr Lesen

Bewerbung für Tierschutzpreis

Seit dem 4. April können Personen, Vereine oder Initiativen, die sich mit viel Herzblut für Tiere engagieren, für den Deutschen Tierschutzpreis vorgeschlagen werden – oder sich selbst bewerben. Der Deutsche Tierschutzbund vergibt den Preis zum 15. Mal gemeinsam mit den Zeitschriften FUNK UHR und Super TV und unterstützt von den Futtermarken Whiskas und Pedigree. Als Teil der Jury entscheidet Stefanie Hertel, Tierschutzbotschafterin des Deutschen Tierschutzbundes, mit über die Auswahl der Gewinner. Die Verleihung des Deutschen Tierschutzpreises findet am 22. Oktober im Berliner Meistersaal statt. „Viele Menschen leisten ehrenamtlich hervorragende und unbeschreiblich wichtige Tierschutzarbeit und sind mit Herz und Seele Tierschützer. …

Mehr Lesen

Viva veganes Las Vegas

Während Vegetarier und Veganer weltweit immer mehr aus dem Nischendasein heraustreten, kann die Ernährungsfrage im Urlaub problematisch werden. Daheim ist es inzwischen fast kinderleicht, im Supermarkt oder Restaurant das Gewünschte zu finden – allein im Jahr 2013 bekannten sich 765.000 Österreicher und damit rund neun Prozent der Bevölkerung zu einer vegetarischen Lebensweise. In Deutschland sind es inzwischen gar acht Millionen Vegetarier und rund 1,3 Millionen Veganer, und die Zahlen steigen ständig. Viele Urlaubs-Favorite tragen dem inzwischen Rechnung, so wie die auch bei Hochzeitern beliebte Glitzermetropole Las Vegas. Zocken, Shows und schlemmen stehen seit vielen Jahren in den meisten der legendären …

Mehr Lesen

Mit Vierbeinern in Bus und Bahn

ARAG Experten über Regeln für tierische Mitreisende in Bus und Bahn Wer mit Hund oder Katze auf Reisen gehen will, sollte gut vorbereitet sein. Denn es gibt eine Vielzahl von Regeln für tierische Mitreisende, die je nach Verkehrsmittel und Stadt auch noch variieren: Während die Bahn gößere Hunde angeleint und mit Maulkorb mitfahren lässt, dürfen Bello & Co. in manchen Bussen ohne Transportbox gar nicht einsteigen. Die ARAG Experten informieren im Folgenden über die wichtigsten Regeln. Vierbeiner in der Bahn Bei tierischen Mitreisenden in der Bahn ist die Größe entscheidend, auch für den Preis. Ist das Haustier maximal so groß …

Mehr Lesen

Expertenforum zu pflanzlicher Ernährung in Krankenhäusern

Am 21.02.2019 fand im Langenbeck-Virchow-Haus in Berlin (Mitte) ein Expertenforum zur Ausweitung einer gesunden, nachhaltigen, pflanzenbasierten Ernährung in Krankenhäusern und anderen Gesundheitseinrichtungen statt. Neben einigen Küchenchef/innen und Geschäftsführer/innen von Kliniken nahmen auch Vertreter/innen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) und des Verbandes der Diätassistenten (VDD) an der Veranstaltung teil. Aus den Ergebnissen wird von der gesetzlichen Krankenkasse BKK ProVita und dem Beratungsunternehmen a’verdis in Zusammenarbeit mit dem DKI und ProVeg Deutschland e.V. ein Leitfaden zur Ausweitung eines entsprechenden Verpflegungs-Angebots für Mitarbeiter/innen und Patient/innen von Krankenhäusern und anderen Gesundheitseinrichtungen erarbeitet. In einem ersten Vortrag zu gesunder, pflanzenbasierter Ernährung sagte Prof. Dr. …

Mehr Lesen

Wenn Rebhühner sich verlieben

Was hat der Rebhahn, was andere Hähne nicht haben? Er macht den Damen nicht so schöne Augen wie der Auerhahn und kann auch nicht so toll tanzen wie der Birkhahn: Er besticht mit Bescheidenheit, ist treu und zuverlässig. Zudem lebt der Rebhahn monogam. Hat er seine Angebetete gefunden, fackelt er nicht lange und macht ihr schnurstracks den Hof. „Jetzt beginnen Rebhühner sich intensiv für das andere Geschlecht zu interessieren“, sagt Eva Goris, Pressesprecherin der Deutschen Wildtier Stiftung. Am Valentinstag geht es auf dem Acker ausschließlich um die Balz. Bei den Rebhühnern ist Damenwahl. Die Hennen sind in der Minderzahl – …

Mehr Lesen