Home / Service / Rezepte / Rezept des Monats Februar – Karotten Lachs

Rezept des Monats Februar – Karotten Lachs

Als VeganerIn brauchst du nun wirklich auf nichts zu verzichten … lass die Lachse glücklich im Wasser, diese Alternative aus Karotten schmeckt einfach grandios!

Zutaten

 

  • 2-3 dicke Karotten (ca. 200 g)
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 200 ml Wasser
  • 30 ml Leinöl
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 1 EL Balsamico, hell
  • 1-2 TL Rauchsalz (geräuchertes Steinsalz, z.B. Firma Sonnentor)
  • ½ TL Algenpulver (Braunalge oder Nori-Pulver)

 

Zubereitung

1. Die Karotten waschen und die Enden abschneiden.

2. Mit einem Sparschäler die gesamte Länge der Karotte in Streifen schneiden, dabei an einer Seite anfangen und weiter an der gleichen Stelle schneiden, damit die Stücke sehr groß werden. (super sieht es aus, wenn ein Sparschäler mit geriffeltem Messer verwendet wird!)

3. In einem kleinen Topf Wasser und Gemüsebrühe zum Kochen bringen, die Karotten-Streifen hinein legen und zugedeckt nach dem nochmaligen Aufkochen ca. 3 Minuten auf kleiner Flamme blanchieren, sie sollen noch bissfest bleiben.

4. Inzwischen in einem verschließbaren Gefäß die restlichen Zutaten mit einer Gabel gut verrühren.

5. Die Karottenstreifen abseihen und auf einem Teller 2 Minuten überkühlen lassen.

6. Dann die Streifen einzeln in der Marinade wenden und wieder auf dem Teller ablegen. Nachdem alle Karottenstücke mit dem Gewürz-Öl-Gemisch benetzt wurden, in das Gefäß gleiten lassen und in den Kühlschrank geben.

7. Mindestens 2 Tage durchziehen lassen, dabei jeden Tag einmal die Karottenstreifen in der Marinade vorsichtig umrühren und bewegen.

8. Zum Servieren entweder auf Brötchen-Scheiben mit Quark und Dille anrichten, oder auch für Lachs-Sushi oder Maki verwenden.getrockneten (oder frischen) Blüten und Kräutern dekorieren.

 

Wir bedanken uns für das tolle Rezept bei Veggie Mäggie von Vegabo

Translate »