Rezept des Monats Juni – Pizza mit Bohnen Hummus

Vegane Pizza mit Champignons, Oliven, Rucola und Bohnen-Hummus. Dieses Rezept für vegane Pizza mit Champignons, Oliven, Rucola und Bohnen-Hummus stammt von Christof Herrmann vom Blog Einfach bewusst. Dort gibt es neben Artikeln zu den Themen Minimalismus, Nachhaltigkeit und Wandern auch auch viele weitere vegane Rezepte zu entdecken.

Du kannst auch einen veganen Fertigteig nehmen, wenn es mal schnell gehen soll. Aber mit dem selbstgemachten Teig schmeckt es natürlich besser.

 

Für 4 kleine Pizzen oder 2 Pizzen vom Blech

Der Pizzateig:
500 g Mehl (Typ 405 oder Tipo 00)
2 TL Salz
10 g frische Hefe (entspricht einem Viertel Würfel)
320 ml lauwarmes Wasser

Die Tomatensoße:
350 ml Passata (passierte Tomaten)
½ TL Salz

Das Bohnen-Hummus:
240 g weiße Bohnen aus der Dose oder dem Glas
1 Knoblauchzehe
1 EL frisch gepresster Zitronensaft
4 EL Olivenöl
3 EL Wasser
¼ TL Kreuzkümmel
½ TL Salz

Der Belag:
8 Champignons
8 Oliven
1 Handvoll Ruccola

  1. Für den Pizzateig Mehl und Salz in einer Schüssel vermengen. Die Hefe in einem Messbecher im Wasser unter Rühren auflösen und dann zum Mehl geben. Mit den Händen mindestens 10 Minuten zu einem glatten geschmeidigen Teig kneten. Aus dem Teig 4 oder 2 Kugeln formen. Diese mit Abstand voneinander – z. B. in einer großen Auflaufform – 2 Stunden (gerne auch länger) mit einem Tuch abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
  2. Für die Tomatensauce die Passata dezent salzen.
  3. Für das Bohnen-Hummus die weißen Bohnen in einem Sieb mit Wasser abbrausen. Die Knoblauchzehe schälen und klein schneiden. Dann die Bohnen, den Knoblauch und die restlichen Zutaten in einen Mixer geben und zu einer feinen Paste pürieren.
  4. Die Teigkugeln sollten auf das doppelte Volumen angewachsen sein. Dann können sie auf einer bemehlten Arbeitsfläche in vier kleine Pizzen oder in zwei Pizzen in Backblechgröße mit dem Nudelholz ausgerollt oder mit den Händen in Form gezogen werden. Letzteres sorgt für eine fluffigere Konsistenz und einen schönen Rand.
  5. Den Ofen mit dem Backblech auf 250 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  6. Die geformten Pizzen auf Backpapiere legen. Erst mit der Tomatensauce, dann mit dem Bohnen-Hummus bestreichen. Mit den in Scheiben geschnittenen Champignons und Oliven belegen. Auf das heiße Blech gleiten lassen und auf der zweituntersten Schiene backen bis der Rand gold-braun ist.
  7. Mit etwas Rucola belegen und sofort servieren.

Tipps:

  • Wenn Du die Pizza etwas saftiger magst, kannst Du den ausgerollten Teig ein ein bis zwei Minuten vorbacken, dann mit der Tomatensauce und dem Bohnen-Hummus bestreichen, mit den Zutaten belegen und fertigbacken.
  • Manchmal beträufle ich die fertige Pizza mit selbstgemachtem Chiliöl oder streue ich statt Rucola frische gehackte Kräuter darüber.
  • Das Bohnen-Hummus ist auch lecker aufs Brot, als Dip, zu Falafel, in Suppen und als Pasta-Topping.

 

 

Share

EnglishDeutsch