Home Rezepte Apfelkuchen mit Streuseln

Apfelkuchen mit Streuseln

Rezept des Monats

von Redaktion

Rezept des Monats Oktober 2022

Veganer Apfelkuchen mit Streuseln

Portionen 12 StĂŒck
Zubereitung 30 Minuten
Backzeit 60 Minuten

Utensilien 28 cm Springform, Backpapier

Zutaten
Topping
650 g Äpfel (ca. 4 StĂŒck)
Saft einer Zitrone
Teig
400 g Mehl (Weizenmehl 550 oder Dinkelmehl 630)
250 g pflanzliche Margarine (Zimmertemperatur)
110 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 TL Backpulver (Bio-Weinstein-Backpulver)
1/2 TL Zimt
60 ml Pflanzendrink

FĂŒllung
1 Pck. Vanillepuddingpulver
400 ml Pflanzendrink
30 g Zucker
Zubereitung
Teig

1. Die Äpfel unter heißem Wasser grĂŒndlich waschen und klein wĂŒrfeln. Ggf. einen Apfel in Spalten schneiden und zum Garnieren beiseitelegen. Die Zitrone auspressen und gleichmĂ€ĂŸig ĂŒber den
ApfelstĂŒcken verteilen, damit sie nicht braun werden. Wem das zu umstĂ€ndlich ist, kann die Äpfel auch zu einem spĂ€teren Zeitpunkt wĂŒrfeln. Durch die Zitrone bekommen sie aber ein schönes Aroma
und werden nicht braun.

2. Alle trockenen Zutaten in einer großen SchĂŒssel miteinander vermengen (am besten mit einem HandrĂŒhrgerĂ€t). Dann die weiche Margarine hinzugeben und den Pflanzendrink nach und nach unterrĂŒhren. Wenn der Teig fertig ist, entnimmst Du ihm 2 gehĂ€ufte EL und legst sie fĂŒr die Streusel
beiseite. Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen und den Rand der Springform gut einfetten.

3. Den Teig in die Springform geben und gut darin verteilen. Achtung: Der Teig ist von Grund auf
etwas klebrig, daher kann nach Bedarf immer gerne etwas Mehl hinzugefĂŒgt werden, um ihn besser
zu verteilen. Dabei den Rand schön nach oben formen, sodass die Äpfel spĂ€ter vom Rand umschlossen werden.

4. Nun den Ofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Streusel
Den beiseitegelegten Teig nach und nach mit Mehl verrĂŒhren, bis er mĂŒrbe wird und in den Fingern zerkrĂŒmelt.

FĂŒllung
1. 350 ml des Pflanzendrinks in einem kleinen Topf zum Kochen bringen. Von dem restlichen Pflanzendrink 50 ml in einer kleinen SchĂŒssel mit dem Puddingpulver und dem Zucker verrĂŒhren. Den aufgekochten Pflanzendrink vom Herd nehmen und das Puddingpulver unter stĂ€ndigem RĂŒhren
hinzugeben. Dabei immer wieder mit dem Schneebesen krĂ€ftig rĂŒhren.

2. Als NĂ€chstes kommen die Äpfel auf den vorbereiteten Teig in die Springform. Achte dabei darauf, dass sie gleichmĂ€ĂŸig verteilt sind. Anschließend wird die noch heiße Puddingmasse ĂŒber die Äpfel gegeben und gleichmĂ€ĂŸig mit einem Löffel oder Teigschaber verteilt. Alle Äpfel sollten mit der
Puddingmasse bedeckt sein.

3. Die ĂŒbrig gebliebenen Apfelspalten oben auf der Puddingmasse verteilen und mit Streuseln bedecken.

4. Auf mittlerer Schiene auf dem Backblech fĂŒr ca. 60 Minuten backen und danach in der Form gut auskĂŒhlen lassen.

5. Den Kuchen mit Zimt bestreuen und ggf. mit veganer Schlagsahne servieren.

 

 Marthas Tipp:

Ersetzt man die HĂ€lfte der Äpfel mit Birnen (2 Äpfel und 2 Birnen) hat man einen leckeren Apfel-Birnen-Kuchen. Der schmeckt am nĂ€chsten Tag, wenn er gut durchgezogen ist, sogar manchmal noch besser.

Vielen Dank fĂŒr das Rezept an Twenty4VEGAN und Martha vom deutschen TierschutzbĂŒro

 

You may also like

Diese Website verwendet Cookies – kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer abgelegt werden, um der Website zu helfen, eine bessere Benutzererfahrung zu bieten. Im Allgemeinen werden Cookies verwendet, um Benutzereinstellungen beizubehalten, In der Regel verbessern Cookies Ihr Surferlebnis. Möglicherweise ziehen Sie es jedoch vor, Cookies auf dieser Website und auf anderen zu deaktivieren. Akzeptieren

Privacy & Cookies Policy